Korsika untersucht die Machbarkeit von Grundeinkommen

20. Februar 2018 | Meldung von Steven Strehl

Am 2. Februar 2018 hat die korsische Generalversammlung für die Bildung einer Ad-hoc-Kommission gestimmt. Diese soll die Machbarkeit eines inselweiten Grundeinkommens und die Durchführung eines Pilot-Projektes prüfen. Der Beschluss nennt folgende Ziele: die Vereinfachung des Sozialhilfesystems, den Kampf gegen Armut und die Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung. Gleichzeitig wird angeführt, dass Grundeinkommen nur als Teil einer Politik funktionieren kann, die sich einer faireren sozialen Absicherung verschreibt und neue Arbeitsplätze schafft.

aktualisiert am 03. Juni 2018, 20:14